Flow

Warum nutze ich Flow als Framework zur Erstellung von Web-Applikationen?

Flow ist noch relativ jung; die erste finale Version erschien im Oktober 2011. Flow kann jedoch auf die grosse, ständig wachsende Entwicklergemeinde rund um TYPO3 zurückgreifen. Dass bereits einige grosse Konzerne aus Deutschland Flow im Produktivbetrieb einsetzen zeigt, dass das System mittlerweile nicht nur ausgereift und sehr innovativ ist, sondern gegenüber anderen Systemen wie z.B. Symphony entsprechende Vorteile bietet.

Nachfolgend ein kurzer Überblick über einige wichtige Vorteile von Flow:

  • Open Source

  • Enterprise System

  • MVC
    Model - View - Controller: Dieses Progrmmier-Paradigma ermöglichst eine bestmögliche Trennung von Datenmodell, Darstellung und Programmlogik.

  • AOP (Aspektorientierte Programmierung)
    Wichtige Features wie z.B. das Logging oder Security werden abstrahiert. Dadurch erreicht man unter anderem z.B. auch eine höhere Sicherheit, da das Framework übergreifend Aktionen zulässt oder verbietet.

  • Domain-Driven Design
    Businesslogik kann in höchster Qualtität modelliert werden. Somit stehen Ihre Geschäftsprozesse im Focus.

  • Dependency Injection

  • Doctrine 2
    Über Doctrine werden verschiedene Datenbanktypen unterstützt.

  • Test-Driven Development
    Qualitätssicherung durch Unit- und Functional- Tests.

  • Signal-Slot-Konzept

  • Fluid-Templating-Engine

 

Lassen Sie sich unverbindlich kostenlos beraten!